Startseite Inhalte Team Impressum Datenschutz Disclaimer

Klavierbilder

Klavierduo Cord Garben und Thomas Hoppe

Richard Wagners Muikdramen in Bearbeitungen für 2 Klaviere von Hermann Behn (1913-17), dazu optional Projektionen aus Farb-Illustrationen von Arthur Rackham (1911-12).

Hermann Behn war ein wohlhabender Jurist und Komponist sowie ein enger Freund Gustav Mahlers in dessen Hamburger Zeit. Seine meisterhaften Zwei-Klaviere-Bearbeitungen gab er in einer vielbändigen Luxusausgabe heraus. Cord Garben entdeckte wiederum auch dieses Notenmaterial neu für unserer Zeit. Mit seinem Duo-Partner Thomas Hoppe wurde eine erste CD mit Auszügen aus dem „Ring“ bereits veröffentlicht.

Zum 100. geburtstag Richard Wagners 1913 fertigte nicht nur Hermann Behn seine Klavierbearbeitungen, sondern der damals weltberühmte Arthur Reckham auch seine legendären Farb-Illustrationen zu dessen Meisterwerken an. Aus beiden Komponenten gestaltet sich nun die Reihe der KlavierBilder. Die Noten sind absolute Raritäten.

Cord Garben über Hermann Behn

Im 200. Wagnerjahr fanden bereits Konzerte u.a. in Bayreuth, Dortmund, weiteren deutschen Städten und in Italien statt.

Oper.de-User werden über die nächsten Termine im Newsletter informiert. Auf Oper.de ist ein Video mit Ausschnitten eines Konzerts im historischen Saal der Kunststätte Bossard in Jesteburg, ein Video von Cord Garben über Herrmann Behn, sowie eine Fotogalerie abrufbar. 

Fotogalerie Jesteburg