Startseite Inhalte Team Impressum Datenschutz Disclaimer

Das Lied von der Erde

Gustav Mahlers "Das Lied von der Erde" in bearbeitung für Kammerorchester mit Integration chinesischer Instumente von Cord Garben und Muhai Tang

Der Abschluss des Kulturjahres Chinas in Deutschland 2012 wurde am 13. Januar 2013 mit einer Weltpremiere gefeiert. Im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt erlebten Musikfreunde die Bearbeitung von Gustav Mahlers Meisterwerk „Das Lied von der Erde". Cord Garben richtete das Stück für Kammerorchester ein und integrierte darin erstmals traditionelle chinesische Instrumente. Die Idee, chinesische Instrumente in Gustav Mahlers Partitur einzubinden, hatte der chinesische Maestro Muhai Tang, unter dessen Leitung am Premiere-Abend das Zhejiang Symphony Orchestra spielte.

Abschlusskonzert "Kulturjahr Chinas in Deutschland 2012"

Gustav Mahler hatte sich bei seiner Komposition von Nachdichtungen altchinesischer Lyrik inspirieren lassen.

Der Kulturmanager Hans-Rüdiger Schlesinger vermittelte diese Idee Muhai Tangs an Cord Garben, der „Das Lied von der Erde“ authentischer klingend bearbeitete, als mit herkömmlichen Instrumenten eines Sinfonieorchesters möglich.

Dokumentation Abschlusskonzert "Kulturjahr Chinas in Deutschland 2012"

Bei Oper.de Klassikportal können Nutzer einen Konzertmitschnitt erleben und auch einen zusammenfassenden Beitrag über den Berliner Premiere-Abend. Beide Videos wurden von Wu-Promotion realisiert.